Skiclub Wehr 1937 e.V.
Nordic Walking Berichte
http://www.skiclub-wehr.de/nordic-walking-berichte.html

© 2017 Skiclub Wehr 1937 e.V.

Streckenübersicht Nordic Walking Touren

Tour 1 Leichte Tour
die blaue Strecke

Tour 2 mittelschwere Tour
die rote Strecke

Tour 3 schwere Tour
die schwarze Strecke

 

Bericht 11. Wehrer Nordic Walk

Veröffentlicht in der gedruckten Ausgabe der Badischen Zeitung. von: Jörn Kerckhoff

"Wake up" schallte es am Sonntagmorgen durchs Frankenmattstadion. Es waren die Teilnehmer des Nordic-Walking-Laufs des Skiclubs Wehr, denen dieser Aufruf zum Aufwachen galt. 45 Teilnehmer hatten sich zu der elften Auflage der Veranstaltung angemeldet.

Ideale Bedingungen herrschten am Sonntag um neun Uhr, um sich vor der Hitze des Tages noch etwas zu bewegen. Und viele Nordic-Walker nutzten die Gelegenheit, sich auf eine der beiden Strecken zu machen, die der Skiclub-Vorsitzende Rudolf Messmer und seine Helfer in diesem Jahr auserkoren hatten. Eine Strecke war 7,8 Kilometer lang, wobei 180 Höhenmeter überwunden werden mussten, die andere Route ging sogar über 11,7 Kilometer mit 361 Höhenmetern. Also durchaus anspruchsvolle Wegführungen, auch wenn die Teilnehmer sich an zwei Stöcken festhalten konnten.

Ein großes Stück ging es für die Läufer beider Strecken an der Wehra entlang, dann aber Richtung "Waldstüble", besser bekannt als "Schneckenkarle" wo die erste Verpflegungsstation aufgebaut war. "Nehmt euch die Zeit für eine Pause und übernehmt euch nicht", mahnte Messmer vor dem Start. Es gab keine Zeitmessung, jeder sollte sein Tempo finden. Beim Nordic-Walking des Skiclubs Wehr geht es nicht um den Wettkampfgedanken, sondern ums Wohlfühlen. Auf der längeren Strecke gab es noch eine zweite Verpflegungsstation, auf der kürzeren mussten die Läufer mit einer auskommen. Das war bei den sehr angenehmen Temperaturen um die Zeit aber auch kein Problem für die Teilnehmer, von denen die meisten Wiederholungstäter in Sachen Nordic-Walking-Lauf waren.Und als solche wussten sie auch, dass vor dem Lauf das Aufwärmen steht. Ulla Gohn ist die Miss Nordic-Walking beim Skiclub Wehr, sie übernahm auch die Vorbereitung mit leichten Dehn- und Streckübungen. Schließlich sollte sich keiner der Teilnehmer unterwegs eine Zerrung holen. Bei den vergangenen zehn Auflagen habe es nie eine ernsthafte Verletzung gegeben, so Rudolf Messmer sehr zufrieden. Sicherheitshalber war aber dennoch das Deutsche Rote Kreuz vor Ort im Einsatz.

Mit den 45 Teilnehmern waren die Veranstalter ganz zufrieden, das sei so in etwa der Durchschnitt der vergangenen Jahre. "Wir hatten auch schon so um die 55 Läufer, 60 haben wir noch nie geschafft", so Messmer. Die Konstanz über elf Veranstaltungen sei aber auch ein Erfolg.

Nach gut einer Stunde kamen die ersten Nordic-Walker wieder im Stadion an und nach und nach trudelten dann alle ein. Damit war die Veranstaltung aber noch nicht beendet. Unter den Teilnehmern wurden noch eine ganze Reihe Preise einer Tombola verlost. Wer die Anstrengung spürte, durfte sich nach dem Lauf massieren lassen, wem der Sinn mehr nach Abkühlung stand, der hatte freien Eintritt ins Freibad.

Hier die Bildergalerie vom Nordic Walk 2017


Bericht 10. Wehrer Nordic Walk

Bereits zum 10ten mal lud der Skiclub alle Nordic Walker ein am Wehrer Nordic Walk teilzunehmen. Zu diesem kleinen Jubiläum meldeten sich dann 59 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Dies war noch einmal eine Steigerung zum vergangenen Jahr.
Bei strahlendem Sonnenschein begaben sich die Walkerinnen und Walker auf die beiden angebotenen Strecken.
Während die große Runde eine Länge von 12,4km hatte und 440 Höhenmeter zu bewältigen waren mussten auf der kleineren Strecke 7,7km mit 330 Höhenmetern zurückgelegt werden. Wahrscheinlich auch wegen der sommerlichen Temperaturen waren dieses Jahr auf der Kurzstrecke mehr Teilnehmer unterwegs als auf der Langen.
Nach etwas mehr als einer Stunde trafen die ersten Walker schon wieder im Stadion ein wo bereits ein von den Mitgliedern des Skiclubs organisiertes Kuchen- und Salatbüffet bereitstand. Auch der Grill wurde dann in Betrieb genommen um die Teilnehmer zu verpflegen. Ebenfalls warteten 2 Masseusen schon darauf die Muskeln der Walkerinnen und Walker wieder zu lockern. Auch dieses Angebot war in den Teilnehmergebühren inbegriffen. Nachdem auch der letzte Teilnehmer zurück war und sich gestärkt hatte fand unter allen Anwesenden eine Tombola mit attraktiven Preisen statt.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten als Erinnerungsgeschenk anlässlich des 10jährigen Jubiläums ein Handtuch mit dem darauf gestickten Logo unserer Walkingveranstaltung.

Hier die Bilder vom 10. Nordic Walk


Bericht 9. Wehrer Nordic Walk

Auch dieses Jahr organisierte der Skiclub Wehr wieder ein Walking-Event für alle Freizeitwalker. Wie immer fand die Veranstaltung ohne Zeitnahme statt. Mit 51 gemeldeten Teilnehmern hatte sich wieder eine stattliche Anzahl Walker eingefunden um die von uns ausgesuchten Strecken abzuwalken. Bei perfektem Wetter starteten die Teilnehmer nach dem obligatorischen Warmup im Stadion. 40 Teilnehmer machten sich auf die 11,3km lange Strecke mit nahezu 400 Höhenmetern, der Rest lief die verkürzte Variante mit 7,7km.

Nachdem alle Teilnehmer wieder zurück im Stadion waren und sich am Grill oder Salatbüffet gestärkt hatten fand die Verlosung statt.

Zudem wurde der größten Gruppe ein Präsent überreicht.


Bericht 8. Wehrer Nordic Walk

Bereits zum 8. Mal lud der Skiclub Wehr zum Wehrer Nordic Walk. Neu wurden dieses Jahr 3 Strecken mit unterschiedlicher Länge angeboten.

52 Walkingbegeisterte ließen sich nicht lange bitten und besuchten unsere Veranstaltung. Nach einem gemeinsamen Warmup machten sich die Walkerinnen und Walker auf die von ihnen gewählte Strecke.

Die meistfrequentierte Strecke war die über 11,3 km auf der 369 Höhenmeter zu bewältigen waren. Diese führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Wehra entlang und dann zum „Schneckenkarle“. Von dort ging es auf einem Querweg wieder zurück Richtung Wehrer Stadion. Nun noch eine Runde über den Wolfrist und das Ziel war erreicht.

Im Stadion angekommen warteten bereits 2 Masseure um die Muskeln der Teilnehmer zu lockern.

Nachdem sich alle am Grill oder an der Salat- oder Kuchentheke gestärkt hatten fand unter den Anwesenden eine Tombola statt.

Danach ließen die Sportlerinnen und Sportler den Tag noch gemütlich ausklingen.

Der Skiclub Wehr bedankt sich bei allen Sponsoren und Gönnern ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre.

Es waren dies:

  • Volksbank Rhein-Wehra e. G.
  • Schmidt’s Markt in Wehr
  • Schuhhaus Dede
  • Lebensmittel Rotzler
  • Barmer Gesundheitskasse
  • Brauerei Rothaus
  • Badische Zeitung
  • Sole Uno
  • Hotel Klosterhof
  • Modehaus Bär
  • Radsport Büche
  • physio plus sport Mike Heerdegen

Die neunte Auflage des Wehrer Nordic Walk findet am Sonntag den 2. August 2015 statt.

Hier die Bilder vom 8.Nordic Walk 2014


Bericht 7. Wehrer Nordic Walk 2013

7. Wehrer Nordic Walk

Wiederum ein Erfolg war die diesjährige Nordic Walking Veranstaltung.
Es trafen sich die Walker aus der Region bei herrlichem Sonnenschein in Wehr.
Nach einem gemeinsamen Warmup, geleitet durch Ulla Gohn, verließen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Stadion und
machten sich auf die ausgeschilderten Strecken im Waldgebiet rund um Wehr. Sie konnten entweder die 8,1km oder
die 12,8km Runde walken. Zur Sicherheit wurden sie durch Bikes begleitet.
Nach ca. 2,5 Stunden waren alle zurück im Stadion. Für alle wurde eine Gratismassage angeboten um die Muskeln wieder zu lockern.
Nachdem sich alle gestärkt und von der Anstrengung erholt hatten fand die obligatorische Tombola mit attraktiven Preisen statt.

Danach konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gratis das Parkbad von Wehr benutzen.

Hier die Bildergalerie der Veranstaltung.


Bericht 6. Wehrer Nordic Walk 2012

6. Wehrer Nordic Walk

Der Skiclub lud die Walker dieses Jahr bereits zur sechsten Auflage des „Wehrer Nordic Walk“ ein. Wie die Jahre zuvor standen auch dieses Jahr 2 Strecken zur Auswahl; eine für die Genießer und eine weitere für die sportlich ambitionierten Teilnehmer. Auch dieses Jahr waren wieder über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Start.

Nach einer kurzen Begrüßung mit Streckenbeschreibung folgte das Warmup durch Ulla um die Teilnehmer für die Strecke fit zu machen.

Gegen 9:15 Uhr starteten alle gemeinsam vom Stadion aus in Richtung Stochensteg um dann den Weg hinauf zum Wohngebiet Meierhof in Angriff zu nehmen. Oberhalb des Meierhofes trennten sich die Strecken; die kleine Runde führte über wen Waldlehrpfad wieder Richtung Wehr während auf der großen Runde noch einige Höhenmeter zu erklimmen waren. Danach ging es Richtung Bärenfels und wieder zurück nach Wehr. Von dort noch einmal auf die Staumauer und dann wieder zurück ins Stadion.

Nach ca. 2,5 Stunden waren alle wieder wohlbehalten zurück. Nun hatten alle Gelegenheit sich am Grill und dem Kuchenbüffet zu stärken.

Bald danach fand die Verlosung der Tombola mit lukrativen Preisen statt.

Im Anschluss daran wurde der größten Gruppe noch ein Präsent überreicht.


Bericht 5. Wehrer Nordic Walk 2011

Bereits zum 5. Mal lud der Skiclub Wehr am 10. Juli bei besten äußeren Bedingungen zum Wehrer Nordic Walk ein.

49 Walkerinnen und Walker aus Wehr und der Umgebung meldeten sich zu dem Event, bei dem 2 Strecken zur Auswahl standen an; eine über 8,7km und eine weitere über 12,7km. Insgesamt teilte sich das Starterfeld ziemlich gleichmäßig auf die beiden Strecken auf.

Bei der Auswahl des  Streckenverlaufes wurde Wert darauf gelegt, dass ein Großteil durch bewaldetes Gebiet führte und auch einige Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie Storchensteg und Schlössle, gestreift wurden.

Während auf der kürzeren Strecke ein Verpflegungsposten eingerichtet war, wurden die Sportlerinnen und Sportler auf der längeren Distanz zweimal verpflegt.

Nach einer Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden des Skiclub Wehr und auch des Bürgermeisters der Stadt Wehr wurden die Sportlerinnen und Sportler durch Ulla Gohn und Petra Schneider beim Warmup für die von ihnen gewählten Strecken fit gemacht.

Während alle Teilnehmer auf der Strecke waren, wurde im Stadion das Kuchenbüffet aufgebaut, die Salattheke hergerichtet und der Grill schon einmal angeheizt, um bereit zu sein, wenn die Sportlerinnen und Sportler zurückkommen.

Nachdem alle von der Strecke zurück waren und sich gestärkt hatten fand unter den Anwesenden eine Verlosung attraktiver Preise statt.

Den Preis für die größte Gruppe ging an den Skiclub Hotzenwald.

Wir möchten uns an dieser Stelle für die Unterstützung der Sponsoren bedanken die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Es waren dies:

  • Volksbank Rhein-Wehra e.G.,
  • Schmidt´s Märkte,
  • Barmer-GEK Gesundheitskasse,
  • Rivella,
  • Badische Zeitung,
  • Rothaus Brauerei,
  • Lebensmittel Rotzler,
  • Schuhhaus Dede,
  • Modehaus Bär
  • Ralph´s Sporteck,
  • Sole Uno (CH-Rheinfelden),
  • Hotel Klosterhof,
  • Bäckerei Fricker,
  • Massagepraxis Sibylle Hecke
  • sowie Gesundheit und Wellness Ulla Gohn  
 Hier geht es zur Bildergalerie vom Nordic Walk 2011

Bericht 4. Wehrer Nordic Walk 2010

 

Auch dieses Jahe wieder hatte der Skiclub Wehr zum Nordic Walk rund um Wehr eingeladen. Leider konnte die angepeilte Teilnehmerzahl nicht erreicht werden was unter Umständen auch an den vom Wetterbericht horhergesagten zu erwartenden hohen Temperaturen gelegen haben mag.

Im Vordergrund dieser Veranstaltung steht der Fitnessgedanke; es gibt keine Zeitmessung.

Auch dieses Jahr wurden den Teilnehmern wieder 2 Strecken (8,7km oder 12,8km) angeboten unter denen sie nach ihrer konditionellen Verfassung wählen konnten. Die teilnehmenden Walkerinnen und Walker machten sich nach einem unter Leitung von Ulla und Martina gemeinsamen Warmup auf die von ihnen ausgesuchten Strecken. Auf der 12,8km Strecke bei der über 400 Höhenmeter zu bewältigen waren wurden für die Teilnehmer zwei Vepflegungsstellen eingerichtet, während auf der kleineren Runde eine Getränkestelle zur Vefügung stand.Zeitgleich konnte eine weitere Strecke mit Zeitnahme gewalkt werden. Diese Zeit kann von den Teilnehmern für das Sportabzeichen eingereicht werden.

Jeder Teilnehmer erhielt nach der Rückkehr ein Präsent und eine Urkunde.

Nachdem alle wieder im Stadion zurück waren fand eine Tombola unter den Anwesenden statt und es wurde der größten Gruppe, welche dieses Jahr von Skiclub Hotzenwald gestellt wurde, ein Präsentkorb überreicht.

Hier die Bilder vom Volkslauf


Bericht 3. Nordic Walking Volkslauf 2009

Zum dritten Mal organisierte der Ski-Club Wehr für die Freunde des Nordic-Walking einen Volkslauf.
Auch dieses Jahr konnten wir wieder einen Zuwachs an Teilnehmern verbuchen was für das Interesse an dieser Sportart und unserer Organisation spricht. Nicht zu vergessen natürlich die von uns ausgewählten Strecken durch die Wälder welche den Teilnehmern doch einiges abverlangten.
Wie die Jahre zuvor erfolgte nur für die Teilnehmer welche auf die 7,5km Strecke welche zur Wertung für das Sportabzeichen ausgeschildert wurde eine Zeitnahme. Auf den beiden weiteren Strecken (8,7km und 12,8km) durften die Teilnehmer ohne Zeitdruck die Gegend genießen.

Neu war in diesen Jahr die 12,8km Runde welche zuerst Richtung Meierhof führte und dann unterhalb des Bärenfels wieder zurück nach Wehr. Nun hieß es noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren denn es ging die Treppe am Staudamm hoch. Nun noch über den Jockisebene-Weg und zurück in das Stadion.
Für die Teilnehmer auf der 8,7km Runde wurde wiederum die Strecke über den Wolfrist nach Hasel, an der Hasel entlang zurück nach Wehr und dann wieder in das Stadion ausgeschildert.

Nach einer Begrüßung der Teilnehmer und gemeinsamem Warmup unter Leitung von Ulla und Petra wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei leichtem Nieselregen auf die von ihnen gewählten Strecken geschickt.

Nach ca. 2 1/4 Stunden waren alle Teilnehmer wieder im Stadion angelangt wo schon ein Salatbüffet, ein Kuchenbüffet, ein Getränke- und ein Grillstand für sie bereitgestellt stand. Nach einer Stärkung wurden Sachpreise an die Teilnehmer verlost. Diese reichten von Gutscheinen für Essen über Sportartikel und Kleidung für den Nordic-Walking-Sport.

Nach der Veranstaltung bestand für die Teilnehmer die Möglichkeit gratis das schöne Freibad von Wehr zu benutzen. Von diesem Angebot wurde angesichts der steigenden Temperaturen rege Gebrauch gemacht.

Der Ski-Club Wehr bedankt sich bei allen unten aufgeführten Sponsoren die diese Veranstaltung unterstützten.

  • Stadt Wehr,
  • Barmer Krankenkasse,
  • Rivella,
  • Schmidt´s Märkte,
  • Volksbank Rhein-Wehra e.G,
  • Badische Zeitung,
  • Schuhhaus Dede,
  • Lebensmittel Rotzler,
  • Kaufhaus Blum in Rheinfelden,
  • Bäckerei Fricker,
  • Hotel Klosterhof,
  • Ralph’s Sporteck,
  • Modehaus Bär,
  • Tschibo

Bericht Nordic Walking vom 30. August 2009

Am 30. August 2009 nahm die Nordic Walking-Gruppe des Ski-Club Wehr am Swiss Walking Event in Solothurn teil mit 9 Personen. Es war eine Jubililäumsveranstaltung, denn sie fand zu 10. Mal statt.Uns hat es riesigen Spaß gemacht bei schönstem Wetter in Gesellschaft von ca. 7000 Teilnehmern zu walken. Der Event war perfekt organisiert und im 5 Minuten-Takt wurde blockweise gestartet. Zu diesem Anlass trat auch noch eine Live-Band auf, deren Konzert in der Startgebühr inbegriffen war ebenso wie ein Bahnticket der SBB, um den Verkehrinfarkt zu vermeiden.

Hier die Bilder


Bericht Nordic Walking vom 14. Juni 2009

Früh am Morgen des 14. Juni 2009 machten sich die Nordic Walker von Ski-Club Wehr in Richtung Breitnau auf den Weg. Der Nordic Walking Gipfel Breitnau fand zum 5. Mal statt und wurde von der Skizunft Breitnau/Hochschwarzwald organisiert mit Anke Faller und Charly Doll, den deutschen NW-Pionieren. Man konnte zwischen 10 km, 15 km und 21 km wählen. Das große Festzelt (2000 Personen) war gut gefüllt und man wartete gespannt auf die Verlosung der Tombola mit 2 Reisen nach Abano-Therme, Italien. Die Organisation dieses Event war ausgezeichnet.

Hier die Bilder


Bericht 2. Nordic Walking Volkslauf 2008

Am 29. 6. 2008 fand die zweite Auflage des Nordic-Walking Volkslaufes statt.

Nach dem erfolgreichen Start dieses Events im vergangenen Jahr startete wurde die Veranstaltung in diesem Jahr erneut angeboten.

Mit 60 Starterinnen und Startern konnten wir die Teilnehmerzahl aus dem vergangenen Jahr um 10 übertreffen. Wie im vergangenen Jahr fand auch dieses Mal keine Zeitmessung statt, um den Wettkampfgedanken erst gar nicht aufkommen zu lassen. Viel mehr geht es bei dieser Veranstaltung darum in der Gruppe in einem neuen Terrain seinen Sport auszuüben.

Bei herrlichem Sonnenschein starteten die Gruppen nach dem von Ulla geleiteten “Warmup“ auf die 3 angebotenen Strecken. Neu war in diesem Jahr eine Strecke über 7km. Auf dieser Strecke fand eine Zeitmessung statt. Die Laufzeit wurde von einer berechtigten Person bestätigt und kann zur Erlangung des Sportabzeichens eingereicht werden.

Jede Gruppe wurde von einem Bike begleitet um bei eventuellen Verletzungen sofort Hilfe leisten zu können.

Nachdem alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die von ihnen gewählte Strecke bewältigt und wieder im Stadion von Wehr angekommen waren fand unter den Startern eine Verlosung von attraktiven Preisen, welche von Sponsoren aus Wehr und Umgebung gestiftet wurden, statt.

Der Ski-Club Wehr bedankt sich bei allen Sponsoren die diese Veranstaltung unterstützt haben.


Bericht 1. Nordic Walking Volkslauf 2007

Mit einer neuen Veranstaltung hat der Skiclub ein weiteres Mal gezeigt dass er auf die veränderten Bedürfnisse der Hobbysportler reagiert.
Nachdem im letzten Jahr unter der Führung des Skiclub Wehr erfolgreich der Nordic-Walking-Parcour rund um Wehr eingeweiht wurde war es nahe liegend in dieser Trendsportart eine Veranstaltung zu organisieren. Am 1. Juli war es soweit. Es wurde ein Volkslauf für Nordic-Walker gestartet. Zu den bekannten Strecken des Nordic-Walking-Parcours wurde eine weitere interessante Strecke über 11,5km ausgeschildert welche von der Mehrzahl der Teilnehmer dann auch gelaufen wurde. Nach der offiziellen Begrüßung durch Herr Stockmar als Vertreter der Stadt Wehr und des Vorsitzenden des Skiclub Wehr wurden das Teilnehmerfeld von 50 Läufer-innen und Läufern nach einem Warmup geleitet von Ulla Gohn um 10:00 Uhr auf die Strecke geschickt. Schon nach zirka 75 Minuten konnte der erste Teilnehmer wieder im Stadion begrüßt werden.

Nachdem alle Teilnehmer wieder zurück waren und sich von den Anstrengungen erholt hatten fand eine Verlosung von interessanten Preisen unter den anwesenden Sportlern statt.

Der Ski-Club Wehr bedankt sich noch einmal bei den Sponsoren die uns bei dieser Veranstaltung unterstützt haben.